VisitSweden

Augusttipps für Schweden

Sollte der Inhalt dieser Mail nicht richtig dargestellt werden, kannst du den Newsletter hier anschauen.

Liebe Schwedenfreunde!

Endlich rein in die Natur, durch Wälder streifen und am See entspannen. Besonders bei Urlaubern, die mit dem eigenen Auto unterwegs sind, steht das dünn besiedelte Schweden mit seinen weiten Landschaften hoch im Kurs. Ein rotes Häuschen auf einer einsamen Insel ist der Inbegriff sicherer Ferien.

Wie wäre es, wenn du deine Schwedenreise sinnvoll verlängerst? Wenn du das Arbeiten vom Homeoffice aus perfektioniert hast oder vielleicht ohnehin ortsflexibel bist, haben wir einen Vorschlag: Wir stellen dir einige Ferienhäuser vor, die sich auch als Arbeitsplätze eignen. Mehrere Studien konnten bereits zeigen, dass sich eine grüne Umgebung positiv auf das Wohlbefinden auswirkt, die Kreativität anregt und Stress reduziert. Warum sollte man diese Vorzüge nicht auch dann nutzen, wenn man mit neuer Energie in den Herbst startet? Die Schweden selbst haben ihre Laptops schon längst mit in ihre „Stugas“ genommen und arbeiten aus Wäldern, von Seeufern und von Schäreninseln aus. Eine hervorragende Internetverbindung und Strom aus erneuerbaren Quellen bilden die Grundlage für produktive Stunden, und wenn es Zeit für eine Pause ist, hast du Spazierwege und herrliche Aussichten direkt vor der Tür.

Außerdem stellen wir dir in diesem Newsletter etwas weniger bekannte Regionen, aktuelle Tipps für die Anreise und ein leckeres Gewinnspiel vor. 

Dein Visit Sweden-Team

PS. Füge den Absender dieser Mail gern in dein Adressbuch zu. Du hilfst zu verhindern, dass künftige Newsletter im Spam-Ordner landen.

Die Hohe Küste: Wandern und Klettern mit Meerblick

Die nordschwedische Küstenregion Höga Kusten („die Hohe Küste“) belohnt aktive Urlauber mit atemberaubenden Ausblicken: Nirgendwo sonst kann man so hoch steigen und gleichzeitig so nah am Meer sein. Seit dem Jahr 2000 gehört Höga Kusten zum schwedisch-finnischen UNESCO-Weltnaturerbe „Schärenküste – Kvarken-Archipel“.

Auch an der Hohen Küste Schwedens liegen sehenswerte Schäreninseln im Meer. Vor der einmaligen Kulisse zu Land und Wasser kann man das ganze Jahr über herrlich wandern, klettern, paddeln und sogar Skifahren. Außerdem bietet die Region eine Fülle an kulturellen Sehenswürdigkeiten und Stätten von historischer Bedeutung. Zu den Highlights zählen jahrhundertealte Fischerdörfer sowie Felszeichnungen aus der Bronzezeit bei den Stromschnellen Nämforsen. 

Kalmar: historische Küstenstadt gegenüber von Öland

Kalmar blickt auf eine tausendjährige Geschichte als nordisches Macht- und Handelszentrum zurück. Im 13. Jahrhundert lebten dort viele deutschstämmige Kaufleute. Damals – und bis ins 17. Jahrhundert hinein – gehörten die Regionen Skåne und Blekinge im heutigen Südschweden zu Dänemark, und Kalmar war ein wichtiger Ort an Schwedens südlicher Grenze. Die strategische Bedeutung wird am beeindruckenden Schloss Kalmar sichtbar, wo 1397 die Kalmarer Union besiegelt wurde.

Bei einem Stadtspaziergang verstehst du, warum Kalmar bei Architekturliebhabern so hoch im Kurs steht. Die Pflastergassen der Altstadt sind gesäumt von gut erhaltenen Gebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Außerdem gibt es das Viertel Gamla Stan mit niedlichen Holzhäusern zu entdecken. Den Höhepunkt der Erkundungstour bildet das Schloss Kalmar, das unter König Gustav Vasa zu einem prächtigen Renaissanceschloss umgestaltet wurde. 

Gästrikland: friedliche Naturregion an der Ostsee

Nördlich von der Region Uppland – nur zwei Autostunden von Stockholm entfernt – liegt die Region Gästrikland an der Ostküste Schwedens. Die Landschaft mit Schäreninseln, weiten Ebenen und Wiesen sowie tiefen Wäldern und Berglandschaften im Nordwesten bildet eine ideale Kulisse für Abenteuer im Freien, und zwar zu jeder Jahreszeit. Du kannst wandern gehen, Kajak fahren oder auf einem Mountainbike durch die Wildnis preschen. Im See Fjärden liegt eine Privatinsel mit nur einer Unterkunft.

Auch an kulturellen Erlebnissen mangelt es in Gästrikland nicht. Die beschauliche Haupt- und Hafenstadt Gävle wurde 1446 gegründet und hat heute etwa 75.000 Einwohner. Das Symbol der Stadt ist die „Weihnachtsgeiß von Gävle“ (Gävlebocken).


Göteborg im Spätsommer – ein Traum in vielen Farben

Lust auf eine Kurzreise, die später lange im Gedächtnis bleiben wird? Dann ist der Minitrip im Spätsommer mit der Stena Line nach Göteborg der absolute Geheimtipp.

Die Stadt leuchtet in der tieferstehenden Sonne immer noch etwas geheimnisvoller. Selbst die Schweden kommen aus dem ganzen Land, um die letzten warmen Sonnenstrahlen in Göteborg und in den Schären einzufangen.

Erlebe einen wunderschönen Tag in Schwedens gemütlichster Großstadt. Die nächtliche Überfahrt ist dabei entspannt und bietet viel Platz, frische Luft ­– und für Frühaufsteher mit etwas Glück auch einen tollen Sonnenaufgang. Eine Schlafkabine für Hin- und Rückfahrt ist inklusive und den kompletten Minitrip ab Kiel gibt es bereits ab 69 Euro!

Film-Tipps

Donnerstag, 5. August, 23:30 Uhr, NDR: Mankells Wallander: Eifersucht. Krimiserie
Freitag, 6. August, 13:00 Uhr, arte: Stadt Land Kunst: Der Göta-Kanal, Schwedens blaues Band. Reportage
Samstag, 7. August,  21:40 Uhr, one: The Square. Spielfilm von Ruben Östlund
Sonntag, 8. August, 9:40 Uhr, arte: Mord im Mittsommer: Die Toten von Sandhamn (Teile 1-3). Krimiserie
Sonntag, 8. August, 21:45 Uhr, Das Erste: Kommissar Bäckström: Der Tsunami. Krimiserie

Schweden – ein offenes Land mit starken LGBT-Rechten

Schweden genießt in der internationalen LGBTQI-Community einen Ruf als inklusives, schwulen- und lesbenfreundliches Land. Damit ist es ein ideales Ziel für Regenbogenreisen und ein Ort, an dem du mit deiner großen Liebe durch die Straßen spazieren kannst – völlig egal, wer das ist. Du kannst ganz du selbst sein.

Im Jahr 2021 ist die südschwedische Stadt Malmö – zusammen mit Kopenhagen – Gastgeberin der Megaveranstaltung WorldPride. Beide Events laufen grenzüberschreitend und parallel vom 12. bis 22. August – eine einmalige Gelegenheit, in den LGBTQI-freundlichen Lebensstil von Schweden und Dänemark einzutauchen.

Weltgrößte Wikinger-Ausstellung

Eine Wikinger-Ausstellng ist neuester Magnet im Historischen Museum in Stockholm. Die Dauerausstellung “Welt der Wikinger” ist die umfangreichste ihrer Art – weltweit! Sie beherbergt über 1.500 Artefakte und dreidimensionale Nachbildungen sowie digitale und interaktive Stationen zum Lernen und Erleben.

Im Zentrum steht der “Weltenbaum” Yggdrasil, der für die frühen Bewohner Skandinaviens den gesamten Kosmos symbolisierte. Seine Wurzeln leiten die Besucher durch die zehn Themenbereiche, darunter Gesellschaft, Glaube, Handel, Handwerk und die berüchtigten Plünderfahrten. 

Neue Strecken mit Fähre und Flugzeug

Am 30. August wird eine neue Fährverbindung von Rostock nach Nynäshamn vor den Toren Stockholms ihren Dienst aufnehmen. Einmal pro Woche wird ein Zwischenstopp in der Hansestadt Visby auf Gotland eingelegt, so dass sich der Name der Route erklärt: Hansa Destinations. Zunächst ist geplant, ein Fährschiff dienstags, donnerstags und samstags auf die 18-Stunden-Fahrt ab Rostock zu schicken, wobei nur die Samstagstour in Visby für Fußgänger Station macht. Die Rückfahrten sind für montags, mittwochs und freitags geplant, wobei Visby nur freitags angelaufen wird. Der Einsatz eines zweiten Schiffes ist angekündigt.

Auch aus der Luft gibt es Neues zu berichten: Die Lufthansa-Tochter Air Dolomiti fliegt ab 19. September von Frankfurt a.M. nach Ronneby (Blekinge) und setzt die Reise dann weiter nach Kalmar (Småland) fort. Die fünf Flugtage sind Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Sonntag. 

Schwedisch Lappland wird im Winter noch besser erreichbar: Eurowings fliegt samstags von Stuttgart nach Kiruna sowie mittwochs und sonntags von Stuttgart nach Luleå. Beide Linien in die winterliche Wunderwelt, wo Polarlichter, Hundeschlittentouren und das Icehotel dich erwarten, werden ab 4. Dezember bis Ende März angeboten.



Diese Corona-Regeln musst du vor deinem Sommerurlaub kennen

Das Reisen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Schweden ist guten Gewissens möglich. Es gibt keine Reisewarnungen der Länder für Schweden mehr. Dennoch will eine Reise gut informiert und mit Vorsicht angegangen werden. 

Seit dem 1. Juli benötigen Ausländer für die Einreise nach Schweden ein so genanntes Covid-Zertifikat. Vereinfacht gesagt zeigt das Covid Zertifikat, dass du negativ getestet wurdest, gegen Covid-19 geimpft bist oder du von Covid-19 genesen bist. Reisende aus den nordischen Ländern (Dänemark, Finnland, Island und Norwegen) müssen kein Covid-Zertifikat vorlegen.

Wer drei Wochen vor Einreise nicht einfach geimpft oder genesen ist und sich außerhalb Skandinaviens aufgehalten hat, dem wird außerdem empfohlen, bei Ankunft in Schweden einen Test machen zu lassen. Die Empfehlung gilt zunächst bis zum 31. August. 

Gewinne schwedische Essenspakete und Gutscheine von Onfos!

Onfos ist einer der größten Onlineshops für schwedische Lebensmittel außerhalb Schwedens. Jede Woche werden hunderte von Paketen mit Leckereien wie Zimtschnecken, Köttbullar und Polarbröd an glückliche Schwedenliebhaber in ganz Deutschland und Nachbarländer verschickt. Zudem gibt es zu jede Saison Spezialitäten wie Pepparkakor zu Weihnachten, Hering zu Ostern, warmgeräucherter Lachs zu Mittsommer und jetzt Krebse zum Krebsfest im August. 
Jetzt hast du die Chance, ein Paket gefüllt mit schwedischen Köstlichkeiten an deine Haustür geliefert zu bekommen, oder einen von 100 Rabattcodes für Onfos.de zu gewinnen!


Dieser Newsletter ist ein Dienst der Visit Sweden GmbH, alle Rechte vorbehalten.
Klicke bitte hier, wenn du unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.


Folge Visit Sweden:
Facebook Instagram