VisitSweden

Wandern & Rad fahren

Sollte der Inhalt dieser Mail nicht richtig dargestellt werden, kannst du den Newsletter hier anschauen.

Liebe Schwedenfreunde!

Schweden verfügt über einen Reichtum an Inseln: über 220.000 Inseln nennt das Königsreich sein Eigen. Trotz dieses Überflusses stehen die größten nicht zum Verkauf an, weder Gotland noch Öland. Auch eine feindliche Übernahme, wie im Jahr 1361 durch die Dänen auf Gotland fast erfolgt und woran alljährlich mit der Mittelalterwoche (volks)festlich erinnert wird, ist derzeit nicht aktuell. Allerdings sind wir auf eine Seite gestoßen, die (nur auf Schwedisch) redaktionell kleine, feine und käufliche Inseln mit extrem schmucken Häusern vorstellt. Wenn du mal träumen willst, klicke hier. Zwei Hinweise: durch den Kauf einer Insel durch Ausländer bleibt sie im Staatsbesitz Schwedens, und montags hat das Portal Objekte in den USA als thematischen Schwerpunkt.

Wenn du vom nächsten Urlaub nicht nur träumen willst, sondern einen Wander- oder Fahrradurlaub planst, findest du in diesem Newsletter reichlich Stoff.

Dein Visit Sweden-Team

PS: Tu dir und uns einen Gefallen und speichere den Absender dieser Mail in deinem Adressbuch. Du verhinderst somit, dass künftige Newsletter im Spam-Ordner landen.

Wandern in Schweden: ein Abenteuer von Nord nach Süd

Schweden ist ein wahres Wanderparadies und bietet Wanderwege aller Niveaus. Da viele der Wanderwege Hunderte von Kilometern lang sind, sind sie in Abschnitte unterteilt. In welche Region zieht es dich? Irgendwo zwischen dem flachen Süden und dem rauen Norden findest du deine Lieblingsregion!

Schwedens beste Wanderwege

Willst du wissen, auf welchen Pfaden du in Schweden am besten wanderst? Hier kommen die Klassiker – allesamt deutlich ausgeschildert, abwechslungsreich im Schwierigkeitsgrad und mit einer fantastischen Landschaft. Unsere Auswahl an Schwedens besten Wanderwege umfasst den Königspfad (Kungsleden), den Kebnekaise, den Sörmlandsleden, den Pilgerweg St. Olavsleden, den Auswandererpfad (Utvandrarleden) und den Skåneleden.

Den Kungsleden kann jeder wandern

Der Kungsleden, übersetzt „Königspfad“, ist Schwedens längster und bekanntester Fernwanderweg – ein Klassiker und sozusagen die Königsdisziplin des Wanderns in Schweden. Für den gesamten Weg braucht man ungefähr einen Monat, doch da er in Etappen eingeteilt ist, funktionieren auch kürzere Strecken. Eine Wanderung auf dem Kungsleden führt dich in den hohen Norden von Schweden, durch eine fantastische Berglandschaft und die natürliche Schönheit von vier Nationalparks der UNESCO-Welterbestätte Laponia. Mehrere Startpunkte und Etappenziele erlauben dir eine individuelle Planung. Welche ist deine?

Film-Tipps

Donnerstag, 22. August, 17:50 Uhr, arte: Ein Traum von Baum - Dem Zahn der Zeit zum Trotz. Reportage

Samstag, 24. August, 0:00 Uhr, Phoenix: Gaming the Real World. Wie Menschen durch schwedische Videospiele an der Planung ihrer Städte mitwirken können. Reportage

Samstag, 24. August, 8:05 Uhr, WELT (N24): Megatransport - Eine Stadt (Kiruna) zieht um. Dokumentation

Samstag, 24. August, 13:45 Uhr, ZDF: Inga Lindström: Zwei Ärzte und die Liebe. Fernsehromanze

Sonntag, 25. August, 22:15 Uhr, ZDF: Springflut: Kriminelle Machenschaften. Krimiserie

Montag, 26. August, 17:45 Uhr, 3sat: Europas Urwälder - Unberührtes Lappland. Reportage

Donnerstag, 29. August, 11:10 Uhr, WDR: Königliche Gärten - Drottningholm. Reportage

Donnerstag, 29. August, 17:55 Uhr, Sport1: Eishockey - Champions Hockey League: Luleå Hockey - Augsburger Panther. Sport

Donnerstag, 29. August, 19:40 Uhr, arte: Re: Schwedens neues Sex-Gesetz. Reportage

Fahrradurlaub in Schweden

Vom Hobbyradler bis zum hartgesottenen Mountainbiker – jeder, der gerne auf zwei Rädern unterwegs ist, findet in Schweden passende Fahrradtouren. Das vielseitige Land ist für Radfahrer gut erschlossen, denn ein ausgedehntes Radwegnetz durchzieht Städte und reicht bis in entlegene Naturgebiete. Egal, welche Art des Fahrradurlaubs dir am besten gefällt, Schweden bietet dir spannende Routen. Wähle zwischen Fahrradwanderwegen entlang der Küste, die Ausdauer fordern, und kniffligen Mountainbiketouren durch zerklüftetes Gebirge. Auch Schwedens Städte lassen sich optimal vom Sattel aus erkunden.

Schwedens schönste Radwege

Eine Radtour durch Schweden bringt dich Land und Leuten ganz nahe. Zerklüftete Bergketten, lange Küstenabschnitte, üppige Landschaften und Städte voller Leben – das Netz aus schwedischen Radwanderwegen verbindet natürliche und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Die folgende Übersicht gibt dir einen Vorgeschmack auf die besten Routen und die besten Restaurants auf dem Weg. Da ist für jeden Radler etwas dabei!



Talar du svenska? – Schwedisch ist gar nicht so schwer!

Ach, du sprichst schon Schwedisch? ​Vad kul! Oder bist du mit dem schwedischen Wortschatz und der Grammatik doch noch nicht so vertraut? Keine Angst, Schwedisch lernen ist gar nicht so schwer! Wir geben dir hier ein paar Tipps für den einfachen Einstieg und erklären zum Beispiel, was es eigentlich mit den schwedischen Artikeln en und ett auf sich hat. Natürlich kannst du Schweden auch bereisen, wenn du kein Schwedisch sprichst. Die meisten Schwed*innen sprechen sehr gut Englisch, und einige auch Deutsch. Aber um Land und Leute wirklich kennen zu lernen, lohnt es sich doch, die Sprache zu lernen. Du kannst Orte abseits der üblichen Touristenrouten erkunden, lernst gleichzeitig etwas über schwedische Kultur und Gewohnheiten und kommst leichter mit Leuten ins Gespräch. Außerdem macht Schwedisch lernen Spaß! 

Lichtfestivals in Smögen und in Alingsås erhellen dir den Herbst

Beim internationalen Festival für Lichtkunst in beliebten Urlaubsort Smögen erstrahlen an vier Abenden kunstvolle Installationen und Projektionen. Vom 12. bis 15. September kannst du den faszinierenden Kontrast zwischen der Lichtkunst mit Farben und abstrakten Formen und der Kulisse aus Felsen, Wasser und Fischerhütten erleben – wahlweise vom Land und vom Meer aus. Die Uferpromenade Smögenbryggan, das Herz des beliebten Urlaubsortes, bildet auch das Zentrum des Festivals. 
Wenn die Lichter in Smögen ausgehen, drückt das 150 Kilometer entfernte Alingsås auf den Lichtschalter: Die Stadt feiert ihr 400-jähriges Bestehen mit einer Sonderausgabe des Festivals „Lights in Alingsås“, das es schon seit 20 Jahren gibt. Vom 27. September bis 3. November erleuchten acht Installationen die Stadt, gestaltet von Künstlern aus Schweden, Australien, Indien, Schottland und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Ein markierter Spazierweg verbindet die Installationen. Das Thema des Festivals 2019 lautet „Be the Light“ und erinnert daran, dass jeder einzelne die Welt ein bisschen besser machen und Licht in das Leben seiner Mitmenschen bringen kann.


Dieser Newsletter ist ein Dienst der Visit Sweden GmbH, alle Rechte vorbehalten.
Klicke bitte hier, wenn du unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchtest.


Folge Visit Sweden:
Twitter Facebook Instagram